Bibeltexte zur Homosexualität

Homosexuelle Menschen ohne Ausfahren

Die Freiluft-Bereiche vor den Bars sind voll von Männern in Sport-Trikots, die Bier trinken und ihr Nationalteam anfeuern. Junge Leute, die billigen Alkohol trinken und Zigaretten rauchen, besetzen versteckte Plätze entlang der Stadtmauern. Zwei Männer oder Frauen händchenhaltend durch diese Umgebung laufen zu sehen: Das ist quasi noch nie dagewesen. Einer CBOS-Umfrage aus dem Jahr zufolge, glauben 24 Prozent der Polen, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen moralisch inakzeptabel sind, 55 Prozent befinden sie als Anomalie, die aber toleriert werden sollte.

Engagierst du dich mit uns?

Telefon: — 22 50 22 15 Fax: — 22 50 22 21 Respektbotschaften Politikerinnen und Poltiker, Prominente und sonstige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens unterstützen unsere Arbeit und treten als Respektbotschafter für Respekt für Schwule und Lesben ein. Imke Duplitzer Meinen besonderer Respekt gebührt den Menschen, die egal wo sie herkommen, wen sie lieben oder wie sie aussehen unsere offene und bunte Gesellschaft verteidigen. Ich würde mir wünschen, dass wir alle zusammen mehr wagen, mehr wollen und uns auf diesem Weg auch nicht spalten lassen.

Homosexuelle Menschen ohne - 31315

Nächste Veranstaltungen

Politik Schwule und bisexuelle Männer werden immer noch rechtlich diskriminiert. Zusammen mit anderen LGBTIQ-Organisationen kämpfen wir für die komplette Gleichstellung von queeren Lebensformen. Dabei konzentrieren wir uns hautsächlich auf die nationale Ebene. Dass die Schweiz in Sachen Gleichstellung noch hinterherhinkt, zeigt der europäische Vergleich von ILGA Europe: Bisher schnitt sie immer im undankbaren Mittelfeld ab. Ehe für alle Hate Crimes Blutspenden International Familiengründung Ehe für alle!

Setze dich mit uns ein!

Weiterlesen Warum Ihre Spende so wichtig ist Ihre Spende ermöglicht unsere weltweite Nothilfe: Dank Ihnen können wir dort sein, wo die Welt uns braucht - auch in Kriegs- und Krisengebieten. Ärzte ohne Grenzen finanziert sich deshalb wenig 96 Prozent aus Spenden von Privatpersonen. Bewusst lehnen wir in vielen politisch aufgeladenen Kontexten Gelder von Regierungen ab, denn nur so können wir unsere Unabhängigkeit und Unparteilichkeit sichern. Ihre zweckungebundenen Spenden ermöglichen es uns auch angeschaltet Orten zu helfen, die wenig öffentliches Interesse erfahren und damit kaum Spenden erhalten. Nicht nur in Syrien oder im Jemen brauchen die Menschen Hilfe, sondern auch in Afghanistan, im Tschad oder in der Zentralafrikanischen Republik. Mit Euro können wir zum Beispiel zehn mangelernährte Kinder vier Wochen lang mit therapeutischer Fertignahrung behandeln.

Kommentar

1059106010611062106310641065