Tatort Folge 1121: Ich hab im Traum geweinet

Träumen von Zertifikaten

Nach einem Treffen mit der Ex-Prosituierten Romy liegt ein Mann aus Karlsruhe mit eingeschlagenem Schädel in seinem Hotelzimmer im Schwarzwälder Hof. Was ist in der durchzechten Nacht geschehen? Februar um Der Krimi stellt den fünften Einsatz der Ermittler Berg und Tobler seit dar, und ist zugleich Tatort-Folge Nummer in chronologischer Zählung. Romy Schindler ist eine junge Familienmutter, ihr sechsjähriger Sohn Jonas geht in die erste Klasse. Erst wenige Jahre leben die zwei hier im idyllischen Elzach mit Romys Lebenspartner David, einem gut verdienenden Schönheitschirurgen. Kennengelernt hat sich das Paar in Karlsruhe: David war einst Romys Freier. Die beiden verliebten sich ineinander und zogen um, damit die Frau mit der bewegten Vergangenheit ein neues Leben beginnen konnte.

Das Unterbewusstsein ist immer auf unserer Seite

Ein häufig auftauchendes Traumbild ist das Benevolent. Dabei kann es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handeln. Mit einem Jungen ist jedoch nicht nur ein Baby oder ein männliches Kleinkind gemeint. Auch ein Teenager wird häufig als Junge bezeichnet. Oder anders: Alle Menschen männlichen Geschlechts, die noch non das Erwachsenenalter 18 Jahre erreicht haben. Je nach Region nennt man einen Jungen auch Knabe, Bube oder Bursche. Wichtig sind das Verhalten des Kindes und das Verhältnis des Träumenden wenig diesem.

Inhalt der Tatort-Folge „Ich hab im Traum geweinet“

Allgemeinheit Stimmung ist entspannt, ihr lacht, seid glücklich. Wie so oft geht ihr zu dir nach Hause, um mehr ein Bier zu trinken. Ihr sitzt nebeneinander auf der Couch, das Licht ist gedimmt, aus den Boxen plätschert Musik. Langsam kommt ihr euch näher und das Gespräch verstummt.

Kommentar

896897898899900901902