Treffen Sie Benita Bian – Assistentin der Geschäftsführung

Wo man hart treffen Ausdauernde

Treffen Sie Benita Bian — Assistentin der Geschäftsführung Rheinmetall Automotive China Team Willkommen zurück mit einem Beitrag zu Wir in China, in dem wir Ihnen die Mitarbeiter von Rheinmetall Automotive China und ihre persönliche Rheinmetall Automotive Geschichte vorstellen. Wir möchten Ihnen Benita Bian, Assistentin der Geschäftsführung von Pierburg Mikuni Pump Technology Shanghai Corp. Erfahren Sie, was ihr neben ihrem Job bei ihrem Arbeitgeber wichtig ist. PMPeinem von sechs Joint Ventures von Rheinmetall Automotive in China. An meinem Job gefallen mir die vielfältigen Aufgaben und Verantwortlichkeiten sehr gut: Ich habe nicht nur administrative Aufgaben für die Geschäftsleitung zu erledigen, sondern unterstütze auch die EHS-Funktion engl. Anspruch und Arbeitsethik — gemeinsame Werte von Mitarbeitern und Management Ich bin zu Rheinmetall Automotive gekommen mit der Aussicht, in einem multinationalen und sehr abwechslungsreichen Umfeld zu arbeiten. Die tägliche Arbeit mit Kollegen aus Europa, Japan und China hat mich sehr gereizt. Ich erkannte schnell, wie jung und energiegeladen das Team ist. Wir teilen auch einige grundlegende Werte und Ziele, wie den Anspruch, unsere Arbeit gut zu machen.

Rheinmetall Automotive China Team

All the rage seinen Gemäuern suchen die Reichen jener Welt seit Jahren Erholung und ein Gefühl der Erlesenheit. Hier, in der erhabenen Fünfsternewelt mit den wohl teuersten Zimmerpreisen der Schweiz , erfreut be in charge of sich des Erfreulichen und ein wenig auch seiner selbst. Doch der eigentliche Catwalk von St. Moritz ist der Gang, der die beiden Flügel des Hotels miteinander verbindet. Hier treffen sich neues und altes Geld, hier werden die schönsten Frauen mit den kostbarsten Diamantcolliers gesichtet und die passenden Herren von Welt. Man kommt aus Zürich oder direkt vom sieben Kilometer entfernten Flughafen für Privatjets und lässt sich in jedem Fall gern mit einem der drei hoteleigenen Rolls Royce nach St. Moritz chauffieren. Dort öffnen livrierte Bedienstete mit goldenen Epauletten, Quasten und Kordeln die Drehtür zu einem Reich mit Gästezimmern und 37 Suiten, dessen Betreten einen stets auch an Allgemeinheit eigene Bedeutung erinnert.

Karrieremöglichkeiten bei einem globalen Arbeitgeber

Doch noch immer sind sie ein Unantastbar. Die wenigsten sprechen über ihre Krankheit — aus Scham und Angst. Stattdessen fühlen sie sich allein und machen sich Vorwürfe, dass sie ihr Benevolent nicht so lieben, wie sie es erwartet hatten. Eine Mama aus der Echte Mamas Community hat Mut gefasst und ihre sehr persönliche Geschichte anonym aufgeschrieben. Mein Blick führt zuerst wenig meinem Bauch: Er ist leer. Ich fasse ihn an, um sicher wenig gehen. Ja, er ist leer. Mein Baby ist auf der Welt.

Kommentar

1163116411651166116711681169