Gespannte Erwartungen an Synode-Papier des Papstes

Katholische Junggesellen in liberaler Stunden

Foto: KNA Die Kölner Journalistin Christiane Florin fordert die Priesterweihe von Frauen in der katholischen Kirche. Am Freitag kommt sie nach Münster. Schreiben kann sie. Zu Gast in Münster Am Freitag, 1. Beginn ist um Die Gegenargumente kennt die mit Kirchenthemen vertraute Kölner Journalistin zur Genüge: Vor allem das Hauptargument, dass Jesus einzig und allein Männer zu Aposteln berufen hat.

Inhaltsverzeichnis

Pope Benedict XVI is in the average of a week-long visit to the US with stops in Washington, DC and New York City. Und diesfalls wissen sie nicht, was sie einander sagen sollen. In einem Monat fängt die Familiensynode in Rom an, doch es ist gerade merkwürdig still. Das konservative Lager versinkt im Gebet, auf dass die Lehre unberührt bleiben möge. Etwas Ruhe hat sich diese Fraktion verdient, sie hat sich in einem langen Wahlkampf aufgerieben. Vor allem ihre Spitzenmänner Raymond Burke und Vitus Huonder haben für die katholische Ehe und gegen die Verweiblichung, Verweichlichung und sonstige Bindegewebsschwächen getrommelt. Das liberale Lager battle auch nicht faul, es hat Positionspapiere verabschiedet. Sie alle preisen die Vielfalt der Lebensentwürfe, allerdings mit eher unvielfältigem Vokabular.

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

Vatikan Gespannte Erwartungen an Synode-Papier des Papstes Wird er oder wird er nicht? Die Frage beschäftigt Katholiken weltweit seit Ende Oktober. Damals schlug die Bischofssynode dem Papst Lockerungen bei der Ehelosigkeit von Priestern vor.

Kommentar

618619620621622623624