Navigation

Treffen Sie Schweizer Trans Pfiff

Diesen Menschen, deren erlebte Geschlechtsidentität nicht mit ihren körperlichen Geschlechtsmerkmalen übereinstimmt, helfen verschiedene chirurgische und hormonelle Behandlungsmethoden. Obwohl die WHO Transmenschen in der neuen ICD nicht mehr als psychisch krank klassifiziert und die Gesellschaft ihnen seit den letzten Jahrzehnten toleranter begegnet, muss das Verständnis für Transpersonen weiter gefördert werden — auch im Gesundheitswesen. Zur Person Niklaus Flütsch ist selbständiger Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe mit einer Praxis in Zug. Am Zürcher Stadtspital Triemli leitet er eine Spezialsprechstunde für transidente Menschen. Der Gynäkologe verfasst Fachartikel, hält Vorträge und bietet Workshops an, um die Öffentlichkeit für das Thema Transidentität zu sensibilisieren. Die Diskrepanz zwischen angeborenen anatomischen Merkmalen und geschlechtlichem Empfinden kann je nach Lebensbereich ganz unterschiedliche Ausmasse annehmen. Geraten Transmenschen über einen längeren Zeitraum unter starken psychischen und sozialen Druck, unter dem sie zunehmend leiden, so erhält ihr Zustand Krankheitswert.

Über TransGuide das Schweizer Transen-Netzwerk

Elna Rackwitz Elna Rackwitz lebt seit zweieinhalb Jahren öffentlich als trans Frau. Der Weg dahin war ein Kampf mit den Behörden und eine emotionale Achterbahnfahrt - nicht nur für sie. Jeder Piep ist ein Stromschlag ins Kinn — und bei jedem Piep tut es weh. Einmal pro Monat kommt Elna in die Hautarztpraxis in Leipzig zur Haarentfernung durch die Nadelepilation. Sie will, dass ihr Bart nicht mehr wächst und sich nicht mehr jeden Tag rasieren müssen. Haare waren immer ein Symbol — oder nicht mehr Haare zu haben, Symbol von Weiblichkeit. Durch die Hormontherapie lässt der Haarwuchs nach, aber eben nicht die Bartbehaarung. Seelisch war sie schon immer eine Frau, sagt sie, körperlich hat sie fast 50 Jahre als Mann gelebt.

Treffen Sie Schweizer Scrat

Verpassen Sie keinen Artikel!

Diesfalls wagt Joachim die Operation. Doch dementsprechend ist gar nichts einfacher. Alexandra Rojkov Gefangen.

Suchfunktion

Allgemeinheit Medizin bietet heute viele Möglichkeiten, den Körper der Geschlechtsidentität anzugleichen. Was Allgemeinheit trans Person davon möchte oder durchgebraten, kann nur diese selbst entscheiden. Allgemeinheit Informationen zur Kostenübernahme durch die Krankenkasse finden sich unter Recht. Psychologische Begleitung Die psychologische Begleitung kann mit unterschiedlichen Zielen erfolgen. Einerseits weil die Krankenkassen diese oft verlangen oder auch Allgemeinheit Chirurgen ein Schreiben der Psychiaterin fordern. Anderseits kann es aber auch hilfreich sein, über Probleme und Sorgen mit einer neutralen Person zu sprechen. Es ist empfehlenswert, den Psychiater oder Allgemeinheit Psychotherapeutin sorgfältig auszusuchen. Wichtig ist, dass man sich bei der Person wohlfühlt und nicht unnötig auf seinem Weg behindert wird.

Kommentar

1017101810191020102110221023